weather-image

Souveräne Bischofswieser Kegler

Bischofswiesen (SKC) – Mit drei Siegen gestalteten die Sportkegler aus Bischofswiesen den fünften Spieltag recht erfolgreich. So siegten die 1. Mannschaft und die 2. Mannschaft sowie die Damen, während die 3. Mannschaft eine recht unnötige Niederlage hinzunehmen hatte.

Elke Becker zeigte bei den Damen die beste Leistung. Das Team siegte in Traunstein recht deutlich. Foto: privat

Die Damen des SKC Bischofswiesen siegten trotz unterschiedlicher Leistungen mit 1 947:1 775 Holz beim Post SV Traunstein. »Hauptsache gewonnen«, lautete der Kommentar von Michaela Hochreiter, die nicht ihren besten Tag erwischt hatte. Die Damen liegen in der Bezirksliga an der sechsten Stelle.

Anzeige

Die Einzelergebnisse: Elke Becker 403, Susanne Linossi 352, Christa Hochreiter 388, Michaela Hochreiter 376, Emilia Steiger 428.

Die 1. Mannschaft des SKC Bischofswiesen eroberte am fünften Spieltag mit 5 409:5 169 Holz gegen den SKK Croatia Traunreut in der Bezirksliga Oberbayern die alleinige Tabellenführung.

Die Einzelergebnisse: Beni Grottauer 949 (+88), Erwin Melzl 940 (+86), Konrad Pelz (397/verletzt), Fredl Janek 486 (+19), Fredl Rieder 902, (+68), Reinhart Graf 834 (+50), Peter Ehrenreich 901 (+28).

Die 2. Sportkeglermannschaft hat ihr Heimspiel gegen den SKK Kirchanschöring I mit 2 567:2 551 und etwas Glück für sich entschieden. Mit einem ähnlichen Spiel wird nächste Woche gegen Töging jedoch nichts zu holen sein, befand Vorstand Stefan Nette, der das beste Einzelergebnis für sich verbuchte. In der Tabelle rangiert die Mannschaft in der Bezirksliga A Chiemgau an der zweiten Stelle.

Die Einzelergebnisse: Hans Zucker 437, Manfred Pöpperl 422, Max Hasholzner 427, Georg Moderegger 409, Gerhard Gasslhuber 431, Stefan Nette 441.

Schließlich unterlag der SKC Rot Weiß Bischofswiesen 3 als einzige Mannschaft beim Post SV Traunstein mit 1 900:1 939. Damit rangiert die Dritte in der Tabelle nur an der siebten Stelle.

Die Einzelergebnisse: Hans Moderegger 365, Daniel Duta 340, Josef Moderegger 442, Florian Votz 365, Herbert Peschik 388.