weather-image

Sorge vor Ungewissheit bei spätem Euro-Entscheid in Karlsruhe

Berlin (dpa) - Angesichts einer drohenden monatelangen Prüfung der Euro-Rettungsinstrumente in Karlsruhe wächst die Sorge vor einer lähmenden Ungewissheit inmitten der Krise. Finanzminister Wolfgang Schäuble setzt auf möglichst rasche Beratungen des Bundesverfassungsgerichts über die Klagen gegen den künftigen Euro-Rettungsschirm ESM und den Fiskalpakt. Er hoffe, dass sie früher entscheiden, so Schäuble. Die Bundesregierung stellte aber klar, keinen Druck auf Karlsruhe auszuüben. Mehrere Politiker und Forscher warnten vor Risiken bei einer Eskalation in angeschlagenen Staaten.

Anzeige