weather-image

Sommerschlussverkauf gestartet

Berlin (dpa) - Röcke, Tops, kurze Hosen: Wer sich mit günstiger Sommerkleidung eindecken will, wird in diesen Tagen fündig. Passend zur Rückkehr des Sommers in vielen Teilen Deutschlands hat am Montag der Sommerschlussverkauf (SSV) begonnen.

Sommerschlussverkauf in Berlin
Zum Sommerschlussverkauf lockte der Handel mit bis zu siebzig Prozent Preisnachlass. Foto: Soeren Stache Foto: dpa

An der freiwilligen Aktion beteiligen sich nach Angaben des Handelsverbandes Deutschland (HDE) etwa drei Viertel aller Einzelhändler bundesweit.

Anzeige

In den kommenden zwei Wochen hängen nicht nur Modegeschäfte das «Sale»-Schild ins Schaufenster. Auch Baumärkte oder Möbelhäuser gehen mit den Preisen runter. «Im Durchschnitt liegen die Rabatte bei 20 Prozent, Ausreißer nach oben wird es aber sicher auch geben», sagte HDE-Geschäftsführer Kai Falk am Montag. Nach einer Umfrage der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young unter 120 Handelsunternehmen wird in diesem Jahr jeder zweite Händler den Rotstift ansetzen.

Die letzte Juli-Woche ist Falk zufolge eine gute Zeit für den SSV-Start: Die Kunden suchten nach Schnäppchen für den späten Sommerurlaub, die Händler wollten in den Regalen Platz für die neue Herbst-Winter-Ware schaffen. Besonders nach den vergangenen regenreichen zwei Monaten seien die Lager voll mit Sommerkleidung. Ernst & Young nach fallen die Rabatte in den Modeläden besonders stark aus: Vier von zehn Händlern planten Preisnachlässe von 20 bis zu 60 Prozent.