weather-image

Söder schlägt Seehofer als CSU-Ehrenvorsitzenden vor

0.0
0.0
Markus Söder (CSU), bayerischer Ministerpräsident
Bildtext einblenden
Markus Söder (CSU), bayerischer Ministerpräsident, lacht beim CSU-Sonderparteitag. Foto: Tobias Hase Foto: dpa

München (dpa) - Der designierte CSU-Chef Markus Söder hat den scheidenden Vorsitzenden Horst Seehofer als Ehrenvorsitzenden der Partei vorgeschlagen. Seehofer solle dieses Ehrenamt neben den früheren Parteichefs Theo Waigel und Edmund Stoiber bekleiden, sagte Söder am Samstag vor seiner geplanten Wahl zum neuen Vorsitzenden beim CSU-Parteitag in München.


Söder würdigte die Verdienste des nach zehn Jahren aus dem Amt scheidenden Seehofers, mit dem ihn lange Zeit eine heftige Konkurrenz verbunden hat: »Horst Seehofer hat sich in der Geschichte der CSU um diese Partei verdient gemacht.« In der Zeit von Seehofers Vorsitz habe die CSU große Erfolge und manche Niederlage erlebt, sagte der bayerische Ministerpräsident. Was nach diesen Jahren bleibe, »ist eine große Lebensleistung« von Seehofer.

Anzeige