So viele Covid-19-Patienten werden aktuell in den Krankenhäusern der Region behandelt – Aufteilung nach Altersgruppe & Impfstatus

Krankenhaus
Bildtext einblenden
Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Traunstein/Berchtesgadener Land – Wie das Landratsamt Traunstein mitteilt, verteilen sich die derzeit in den Kliniken Südostbayern stationär behandelten Covid-19-Patienten wie folgt:


Hierzu Dr. Wolfgang Krämer, Leiter Gesundheitsamt Traunstein:

Mit steigender Impfquote steigt auch die Wahrscheinlichkeit von Infektionen im geimpften Bevölkerungsteil. Das bedeutet: Wenn der Anteil der Geimpften in der Bevölkerung steigt, dann steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass unter allen Personen, die sich infizieren bzw. erkranken, mitunter Geimpfte betroffen sein können. Dieser statistische Zusammenhang spiegelt sich auch in der Zahl der hospitalisierten Fälle wider.

Zudem lässt die Wirkung des Impfstoffes im zeitlichen Abstand der Grundimmunisierung nach. Dies zeigt sich vor allem bei älteren Patienten, deren Grundimmunisierung aufgrund der Priorisierung länger zurückliegt. Zusätzlich erhöhen Vorerkrankung und Immunschwäche das Risiko einer Erkrankung trotz vorangegangener Immunisierung mit notwendiger stationärer medizinischer Versorgung.

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Corona-Übersichtsseiten:

Landkreis Traunstein

Landkreis Berchtesgadener Land

fb/red