weather-image
17°

So manche Entscheidung fiel knapp aus

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Lisa Hell gewann bei den aktiven Dirndln, Michael Memminger errang in der Altersklasse/aktive Buam den Sieg.
Bildtext einblenden
Verena Hacher (Erste Dirndl II) und Moritz Entfellner (Erster Buam III)
Bildtext einblenden
Katrin Hacher (Erste Dirndl IV) und Michael Memminger (Erster Altersklasse/aktive Buam)
Bildtext einblenden
Magdalena Memminger (Erste Dirndl Anfänger) und Pirmin Mayer (Erster Buam I)

Marquartstein – Beim Vereinspreisplattln des GTEV Marquartstein-Piesenhausen im Gasthaus Prinzregent stellten sich 54 Teilnehmer den kritischen Augen der vier Preisrichter Lorenz Mühlberger, Engelbert Steiner, Sepp Reiter und Thomas Stoib.


 In neun Klassen wurde mit musikalischer Unterstützung durch die Haberspitz-Musi gedreht und geplattlt, was das Zeug hält.

Anzeige

Die Altersklasse, die auch die aktiven Buam umfasste, plattlte den »Wössner«. Hier setzte sich Michael Memminger knapp gegen Anton Seitz durch, Andreas Scheck belegte Rang drei. Bei den aktiven Dirndln kam Lisa Hell mit dem »Vögelfanger« auf Platz eins. In der Klasse Buam Anfänger erreichte Alexander Scheid mit einer soliden Vorstellung Platz eins, obwohl er erst zwei Proben hinter sich hatte.

In der Klasse Buam I plattlte sich Pirmin Mayer, der schon die Achental-Meisterschaften Ende Juni gewonnen hatte, mit großem Abstand an die Spitze. Quirin Entfellner belegte den zweiten, Andreas Aigner den dritten Platz. Bei den Buam II siegte Vitus Entfellner – ebenfalls Achental-Meister – souverän vor Bernhard Kink und David Zink, bei den Buam III Moritz Entfellner vor Felix Bodenstein und Nikolaus Egger. Platz eins bei den Buam IV ging an Simon Plenk.

In der Anfänger-Klasse der Dirndnl sicherte sich Magdalena Memminger den Sieg. Sie verwies Emma Müller und Simone Noichl auf die Plätze zwei und drei. Die Klasse Dirndln I wurde von der amtierenden Achental-Meisterin Milena Posch dominiert. Platz zwei errang Emilia Toplak, gefolgt von Ella Brantsved auf Rang drei. Bei den Dirndln II siegte Verena Hacher mit großem Abstand vor Rubina Knappe und Lotti Poebing, die um die Stockerlplätze ritterten. Der Sieg in der Klasse Dirndln III ging an Julia Aigner. Das überraschte wenig; seit Jahren schon kommt niemand an ihr vorbei, weder im Verein noch im Achental. Dieses Mal allerdings war es knapp, Marlies Hacher folgte Julia Aigner mit geringem Abstand auf Platz zwei, Platz drei errang Maria Dögerl. Einen spannenden Wettstreit lieferten sich auch die Dirndln in der Klasse IV: Hier setzte sich Katrin Hacher vor Emily Bodenstein und Lilli Pavlak durch.

Eine wahre Schau war das Gruppenplattln: Wie schon im Vorjahr traten gemischte Gruppen aus gestandenen Mannsbildern und Nachwuchstrachtlern an. Der Sieg ging an die Gruppe Hochplatte mit Thomas Fembacher, Felix Bodenstein, Martin Plenk und Anton Seitz.

Alle Teilnehmer freuten sich über großen Applaus und attraktive Geschenke als Anerkennung für ihren Fleiß beim Proben. Die Buam erhielten ein Hemd, gespendet von der Firma Hammerschmid. Die jüngeren Dirndl durften ein liebevoll mit ihren Initialen verziertes Kissen mit nach Hause nehmen, die älteren bekamen Samtbeutel. fb