weather-image
21°

So entstehen Spuren im Feld

0.0
0.0
Spuren im Feld
Bildtext einblenden
Diese Linien im Rapsfeld sehen aus wie ein kleines Kunstwerk. Foto: Christophe Gateau/dpa Foto: dpa
Spuren im Feld
Bildtext einblenden
Hier hat jemand ziemlich gleichmäßige Spuren auf dem Feld hinterlassen. Foto: Christophe Gateau/dpa Foto: dpa

Das sind aber gleichmäßige, ordentliche Linien auf dem Feld. Da muss jemand den Traktor ziemlich gerade gefahren haben. Manche Landwirte nutzen dafür eine besondere Technik: Sie heißt GPS (gesprochen: Dschi Pi Äss).


Die Technik kann mit Hilfe von Satelliten im Weltall genaue Positionen auf der Erde bestimmen. So zeigen Smartphones dir zum Beispiel den Weg zu einem Ziel.

Anzeige

Auch viele Trecker haben inzwischen GPS. So können sich Landwirtinnen und Landwirte den besten Weg durchs Feld berechnen lassen. Ein Experte sagt: »Mit GPS ist zentimetergenaues Fahren möglich.« Das hilft zum Beispiel dabei, den Dünger gleichmäßig auf den Feldern zu verteilen. Kein Bereich wird doppelt gedüngt und keiner ausgelassen.

Der Experte sagt: Bisher setzt ungefähr ein Viertel der Landwirte GPS ein oder will es bald einführen. Und der Rest? Auch ohne GPS können die Bauern ziemlich exakt fahren. Die Landwirte orientieren sich zum Beispiel an älteren Fahrspuren. Schließlich fahren sie im Laufe eines Jahres mehrmals über ihre Felder.