weather-image
19°

Sklavinnen lebten mit Peiniger zunächst in Kommune zusammen

London (dpa) - Die Hintergründe für den Fall von moderner Sklaverei in London sind vermutlich in einer sektenähnlichen Organisation zu suchen, die aus dem Ruder lief. Zwei der Frauen hätten mit ihrem Peiniger zunächst in einer Art Kommune zusammengelebt und eine gemeinsame Ideologie geteilt, teilte Scotland Yard mit. Der «Guardian» hatte von einem Sektenkult geschrieben. Scotland Yard erklärte, der Fall passe nicht in das Schema von Menschenhandel, Zwangsarbeit und Sklaverei, das von anderen Fällen bekannt sei.

Anzeige