weather-image
19°

Sieben Tote bei Schießerei in Sikh-Tempel in Wisconsin

Washington (dpa) - Wieder löst ein Blutbad in den USA Entsetzen aus: Bei einer Schießerei in einem Sikh-Tempel im US-Staat Wisconsin sind sieben Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten ist höchstwahrscheinlich auch der Schütze. Mindestens drei Menschen wurden verletzt. Polizeichef Bradley Wentlandt sagte, es sei vermutlich einem einzelnen Polizisten zu verdanken, dass es nicht mehr Opfer gab. Der Mann habe den Schützen zu stellen versucht und sei dabei durch mehrere Kugeln schwer verletzt worden.

Anzeige