weather-image
24°

Severin Groebner im NUTS

Der mehrfach preisgekrönte Wiener Kabarettist und Wahldeutsche Severin Groebner beleuchtet bei seinem Gastspiel mit seinem Programm »Servus Piefke« am morgigen Freitag um 20 Uhr im NUTS den deutschen Alltag aus seiner ganz eigenen Perspektive. Mit Wiener Schmäh belegt er den Verdacht, dass in den beiden Ländern »alles gleich anders« ist, dass Deutsche noch eine Brise mehr Selbstironie vertragen können, und dass Lachen doch die beste Medizin ist, um Bürokratie, Autobahnen, Schwarzbrot und Oktoberfest zu ertragen.


»Piefke« ist der Terminus Technicus im Wienerischen für den Deutschen. In Einzahl wie in Mehrzahl. »Piefkes« gibt es im Wienerischen nicht. »Servus« sagt man zum Abschied. Leise. Meinte Peter Alexander. Das Gegenteil ist richtig. In Wien sagt man es zur Begrüßung, laut und es wird »Servaaas« ausgesprochen. Doch dieser Wiener ist kein normaler Gast. Seit über zehn Jahren reist Severin Groebner im Auftrag des Humors quer durch die Bundesrepublik. Er ist gekommen, um die Germanen das Lachen zu lehren, und macht sich dabei so seine Gedanken. Herausgekommen sind ein Buch und ein böser, bunter Abend voller Halbwahrheiten und zulässigen Verallgemeinerungen. Ob Brot, Auto, Pünktlichkeit oder das Tarifsystem des örtlichen Verkehrsverbunds, keine der deutschen Angewohnheiten, Widersinnigkeiten und sagenumwobenen Tugenden bleibt unbeleuchtet. Und Brot ist in Deutschland eine Tugend.

Anzeige

Karten gibt es unter Tel. 0861/8431, www.nuts-diekulturfabrik.de, beim Zeitungskiosk Hörterer am Maxplatz in Traunstein und bei Schreibwaren Rother in Chieming.