weather-image
-2°

Senior wird beim Geldwechseln Opfer eines Trickbetrügers

2.0
2.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Bad Reichenhall – Ein Reichenhaller wurde am Freitagvormittag Opfer eines Trickdiebes am Spitalparkplatz. Ein Unbekannter bat ihn um einen Geldwechsel und stahl ihm dabei knapp 300 Euro aus dem Portmonee.

Anzeige

Der ältere Herr hatte gerade bei einer Bank Bargeld abgehoben und die Scheine in seinen Geldbeutel gesteckt. Ein paar Minuten später wurde er neben dem Parkscheinautomaten am Spitalparkplatz von einem gepflegt wirkenden Herrn mit ausländischem Akzent angesprochen, ob er ihm ein Zwei-Euro-Stück klein wechseln könnte.

Der freundliche ältere Herr wollte helfen und nahm seinen Geldbeutel zur Hand. Der Einfachheit wegen ließ er den Fremden selbst sich die Geldstücke aus dem Münzfach nehmen. Dabei muss der Trickdieb mit der zweiten Hand die Geldscheine aus dem hinteren Fach gezogen haben. Der Geschädigte wollte kurz darauf an anderer Stelle einkaufen und stellte fest, dass 290 Euro fehlten.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: zwischen 35 und 40 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, gepflegte Erscheinung, dunkelgrauer Mantel, Kopfbedeckung, vollschlank, rundes Gesicht, auffällig hervortretende Augen, spricht deutsch mit ausländischem Akzent, eventuell Osteuropäer. Vermutlich war der Reichenhaller bereits beim Abheben des Bargeldes beobachtet worden.