weather-image
12°

Seehofer setzt auf Merkels Einlenken bei Pkw-Maut

Wildbad Kreuth (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer setzt darauf, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel auf seine Forderung nach einer Pkw-Maut einschwenkt. Es gehöre auch zur Geschichte der CSU, dass man oft alleine begonnen habe und am Schluss der Anführer einer breiten Mehrheit gewesen sei, sagte er zu Beginn der Klausur in Wildbad Kreuth. Merkel lehnt eine solche Gebühr für Autofahrer ab. Seehofer will nach eigenen Worten einen nächsten Koalitionsvertrag nicht unterschreiben, wenn darin nicht eine Pkw-Maut vereinbart wird.

Anzeige