weather-image
24°

Seegerichtshof entscheidet über Greenpeace-Schiff und Crew

Hamburg (dpa) - Im Fall des von Russland festgesetzten Greenpeace-Schiffs «Arctic Sunrise» und dessen Besatzung will der Internationale Seegerichtshof in Hamburg eine Entscheidung treffen. Die Niederlande hatten das Tribunal angerufen, um zu erreichen, dass das Schiff sowie die 28 Umweltschützer und zwei Bildberichterstatter freigegeben werden. Schon vor dem Prozess in der Hansestadt hat die russische Justiz die Freilassung eines Großteils der Aktivisten gegen eine Kaution in Höhe von jeweils rund 45 000 Euro angeordnet, die Beschlagnahmung der «Arctic Sunrise» wurde aber für rechtens erklärt.

Anzeige