Schwerer Unfall zwischen Lkw und Kleintransporter

Ein Rettungshubschrauber fliegt zu einem Unfallort
Bildtext einblenden
Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Rosenheim/Kiefersfelden – Am heutigen Donnerstagvormittag ereignete sich auf der Autobahn 93 in Fahrtrichtung Kufstein kurz vor der Anschlussstelle Kiefersfelden ein schwerer Unfall. Hierbei fuhr ein Kleintransporter, besetzt mit einem 39-jährigen Mann aus dem Landkreis Rosenheim, auf einen langsam fahrenden Lkw auf. Dabei wurde der Fahrer des Kleintransporters in seinem Fahrzeug schwer eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.


Die Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Der 39-jährige Fahrer des Kleintransporters wurde schwer verletzt und durch einem Hubschrauber zur medizinischen Erstversorgung ins Klinikum Rosenheim geflogen.

Anzeige

Die A93 war zur Landung des Hubschraubers zeitweise komplett gesperrt. Zu den Bergungsarbeiten an den Fahrzeugen wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Es kam in diesem Zusammenhang zu erheblichen Behinderungen zum einen im Bereich Oberaudorf. Hier wurde bei der Vollsperrung der Verkehr ausgeleitet.

Insgesamt baute sich der Lkw-Stau im Laufe des Vormittags aufgrund des Unfalls bis zum Gletschergarten auf. Im Einsatz beteiligt waren die örtlichen Feuerwehren auf Oberaufdorf, Mühlbach und Kiefersfelden sowie Streifen der Polizei Brannenburg, Kiefersfelden und der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim. Ebenso waren zahlreiche Rettungskräfte des Rettungsdienstes und ein Rettungshubschrauber am Unfallort.

fb/red


Einstellungen