weather-image
15°

Schwerer Unfall in der Unterau

Berchtesgaden (ml) - Ein Lastwagenfahrer ist am Montagnachmittag gegen 15.40 Uhr in der Unterau aus bisher ungeklärter Ursache bergab von der Reckensbergstraße abgekommen und in den Anbau eines Wohnhauses geprallt. Die sofort alarmierten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rotem Kreuz konnten nichts mehr für den schwer eingeklemmten Mann tun, der nach erster Einschätzung des Notarztes sofort tot war.

Der Fahrer dieses Lastwagens war sofort tot. Foto: BRK

Die Leitstelle Traunstein schickte zunächst die Freiwillige Feuerwehr Berchtesgaden und das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen, einem Krankenwagen, dem Berchtesgadener Notarzt und dem Einsatzleiter Rettungsdienst zum Unfallort. Der Einsatzleiter der Feuerwehr Berchtesgaden forderte zur Verkehrsregelung die Freiwillige Feuerwehr Marktschellenberg und den Löschzug Au nach.

Anzeige

Da aus dem schwer beschädigten Gebäude Rauch aufstieg und zunächst unklar war, ob Einsturzgefahr besteht, mussten auch der örtliche Stromversorger und der Baufachberater des Technischen Hilfswerks (THW) ausrücken. Der Kriseninterventionsdienst (KID) des Roten Kreuzes kümmerte sich um die betroffene, aber ansonsten unverletzte Hausbewohnerin und die Angehörigen des Verstorbenen. Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden nahmen die Ermittlungen zur genauen Ursache des schweren Unfalls auf. Die schwierige Bergung des Lastwagens zog sich über mehrere Stunden hin.