Schuss in den Weltraum

Nasa Sonde
Bildtext einblenden
Diese Sonde soll einen Asteroiden treffen und dessen Flugbahn verändern. Foto: Bill Ingalls/NASA/AP/dpa Foto: dpa

3, 2, 1: Ab ins All! Die amerikanische Raumfahrtbehörde Nasa schoss am frühen Mittwochmorgen unserer Zeit eine Sonde in den Weltraum. Die hat ein besonderes Ziel: Sie soll einen Asteroiden treffen und dessen Flugbahn verändern. 


Asteroiden sind Gesteinsbrocken, die durch den Weltraum rasen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beobachten diese Brocken. Sie gucken zum Beispiel, wo sie lang fliegen und wie nah sie der Erde kommen.

»Asteroid Dimorphos: Wir kriegen Dich«, schrieb die amerikanische Raumfahrtbehörde Nasa nach dem Start der Rakete im Internet. Dimorphos ist der Name des Asteroiden, auf den geschossen wurde. Er soll allerdings keine Bedrohung für die Erde darstellen. In absehbarer Zukunft rast auch kein anderer Asteroid auf die Erde zu, sagen die Fachleute. Es handelt sich vielmehr um einen Test. Die Nasa möchte herausfinden, wie man die Erde im Ernstfall vor herannahende Asteroiden schützen könnte.