weather-image

Schifffahrt distanziert sich

0.0
0.0

Schönau am Königssee - Die Schifffahrt Königssee distanziert sich von der Nadelbaumaktion, über die der »Berchtesgadener Anzeiger« in seiner Mittwochsausgabe berichtete. Das teilte der Geschäftsführer der Bayerischen Seenschifffahrt, Walter Stürzl, der Heimatzeitung mit. »In dem Artikel wird der Eindruck vermittelt, die Schifffahrt Königssee habe sich beim Schmuck des Landesteges in St. Bartholomä anlässlich der Bartholomä-Kirchweih statt der ›grünstrotzenden Nadelbäume‹ für die ›kahle Variante entschieden, um auf die Not der bedrohten Natur zu verweisen‹. Dazu stelle ich fest, dass sich die Schifffahrt Königssee sowohl vom Foto als auch der Bildunterschrift distanziert. Die Maßnahme erfolgte ohne Kenntnis und Billigung der Geschäftsführung«, so Stürzl. cfs


 
Anzeige

- Anzeige -