weather-image
-2°

Schäuble: Keine Steuererhöhungen wegen der Flutschäden

0.0
0.0
Wolfgang Schäuble
Bildtext einblenden
Finanzminister Schäuble will die Finanzhilfen für Flutopfer - falls nötig - aufstocken. Foto: Maurizio Gambarini Foto: dpa

Passau (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) geht davon aus, dass Deutschland die Kosten der Beseitigung von Hochwasserschäden ohne Steuererhöhungen schultern kann. »Wir haben solide gehaushaltet und sind finanziell gut aufgestellt, Steuererhöhungen bedarf es nicht«, sagte Schäuble der »Passauer Neuen Presse« (Samstag).


Passau (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) geht
davon aus, dass Deutschland die Kosten der Beseitigung von Hochwasserschäden ohne Steuererhöhungen schultern kann. »Wir haben solide gehaushaltet und sind finanziell gut aufgestellt,
Steuererhöhungen bedarf es nicht«, sagte Schäuble der
»Passauer Neuen Presse« (Samstag).

Anzeige

Er deutete erneut an, dass die Finanzhilfen für Flutopfer - falls nötig - aufgestockt werden. Jetzt gehe es vorrangig um erste Soforthilfemaßnahmen, sagte Schäuble. »Was die Zeit danach betrifft, habe ich ja schon mehrfach gesagt: Wir lassen die Menschen in den Flutgebieten nicht alleine.«