weather-image
17°

Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger könnten Rekordhöhe erreichen

Nürnberg (dpa) - Die Zahl der Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger könnte erstmals die Millionenmarke überschreiten. Allein in der ersten Jahreshälfte strafte die Bundesagentur für Arbeit knapp 520 800 Empfänger von Arbeitslosengeld II ab. Die BA bestätigte einen Bericht der «Bild»-Zeitung. Dank der guten Lage auf dem Arbeitsmarkt habe man im ersten Halbjahr mehr Stellen als sonst anbieten können, sagte ein BA-Sprecher. Würden diese abgelehnt, griffen Sanktionen. Warum Stellen abgelehnt würden, darüber wolle man nicht spekulieren.

Anzeige