weather-image

«Sandys größter Idiot»: Mann im Sturm mit Jet-Ski unterwegs

New York (dpa) - Die Sturmnacht von New York hatte ihre Helden - und auch ihren «Idioten». So betitelten New Yorker Medien einen Mann, der am Montagabend (Ortszeit) mitten im Wirbelsturm «Sandy» mit seinem Jet-Ski im New Yorker Hafen herumgefahren ist.

«Der Typ muss völlig irre sein», sagte eine Reporterin des Senders NBC. Etwa eine Stunde, bevor «Sandy» auf Land traf, kreiste der Mann vergnügt durch die hohen Wellen. «Der Typ ist verrückt. Einfach nur verrückt», sagte eine Sprecherin der Stadt. New Jersey auf der anderen Seite des Hafens hatte zuvor mit deutlichen Worten gemahnt, sich aus den gefährlichen Zonen zurückzuziehen: «Wenn Sie bleiben, sterben Sie. Und Sie sterben als sehr eigensüchtiger Mensch, weil Sie nicht an die Helfer denken, die kommen, wenn Sie verletzt sind oder Ihre Leiche bergen müssen.»

Anzeige

Evakuierungszonen New York City

US Hurricane Center

«Sandy»-Grafik in Echtzeit

Webcam der «New York Times»