weather-image

Sachsen-Anhalts Wirtschaftsministerin Birgitta Wolff entlassen

Magdeburg (dpa) - Sachsen-Anhalts Wirtschafts- und Wissenschaftsministerin Birgitta Wolff muss gehen. Als Grund für die Entlassung nannte Ministerpräsident Reiner Haseloff ein gestörtes Vertrauensverhältnis. Nach Informationen der «Mitteldeutschen Zeitung» zieht der Regierungschef damit offenbar die Konsequenzen aus Wolffs Widerstand gegen den geplanten massiven Sparkurs an den Hochschulen des Landes. Nachfolger soll nach Informationen der Zeitung der ehemalige niedersächsische Finanzminister Hartmut Möllring werden.

Anzeige