weather-image
26°

Sachenbacher-Stehle bestätigt positiven Dopingtest

Sotschi (dpa) - Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle hat ihren positiven Dopingtest bei den Olympischen Winterspielen von Sotschi bestätigt. In einem Statement, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, schrieb sie «vom schlimmsten Albtraum, den man sich vorstellen kann».

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat bisher nur ein von der Norm abweichendes Ergebnis bei der A-Probe eines deutschen Olympia-Teilnehmers bestätigt. DOSB-Präsident Alfons Hörmann sagte, es handele sich um eine Athletin, die keine Medaille gewonnen habe. Für die Damen-Staffel am Freitag war Sachenbacher-Stehle nicht nominiert. Im Massenstart-Wettbewerb von Sotschi lief sie als Vierte knapp an einer Medaille vorbei.

Anzeige

Die 33-Jährige aus Reit im Winkl war 2006 am Tag vor der Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Turin wegen erhöhter Blutwerte mit einer fünftägigen Schutzsperre belegt worden und musste sich das Auftaktrennen der Ski-Langläuferinnen von außen anschauen. Vor zwei Jahren wechselte sie zum Biathlon.

Deutsche Olympia-Athleten

Übersicht über Aktivitäten der deutschen Athleten in sozialen Netzwerken