weather-image
23°

Ruf aus dem Osten nach rascher Rentenangleichung wird lauter

Erfurt (dpa) - Die Ministerpräsidenten von Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern, Christine Lieberknecht und Erwin Sellering, erwarten von der neuen Bundesregierung die Anhebung der Ost-Renten auf Westniveau. Unabhängig davon, wer mit der Union letztlich regiere, die Rentenangleichung müsse als Aufgabe in den Koalitionsvertrag», sagte Lieberknecht. Spätestens mit Ablauf der Legislaturperiode 2017 dürfe es keine Unterschiede mehr bei der Rentenberechnung geben. Derzeit liege der Rentenwert Ost bei 91,5 Prozent des Westniveaus.

Anzeige