weather-image

Rösler nennt Verbleib Griechenlands im Euro wünschenswert

Berlin (dpa) - FDP-Chef Philipp Rösler Rösler hat seine Haltung zum Umgang mit Griechenland relativiert. Ein sagte im ZDF, ein Verbleib Griechenlands in der Eurozone wäre wünschenswert. Rösler sagte zugleich, er sehe die Erfüllung der Sparauflagen als Voraussetzung für die Mitgliedschaft Athens an und lehne deutlich mehr Zeit dafür ab. In dem Interview äußerte er sich auch skeptisch zu parteiinternen Diskussionen, die Liberalen sollten sich für Regierungsbündnisse mit SPD und Grünen öffnen.

Anzeige