weather-image

Ribéry ist Frankreichs Fußballer des Jahres

Paris (dpa) - FC-Bayern-Star Franck Ribéry hat zum dritten Mal nach 2007 und 2008 die Wahl zum Fußballer des Jahres in seinem Heimatland Frankreich gewonnen.

Ausgezeichnet
Franck Ribéry ist Frankreichs Fußballer des Jahres. Foto: Stephane Reix Foto: dpa

Wie das Magazin «France Football», das alljährlich alle Ex-Preisträger abstimmen lässt, weiter mitteilte, verwies Ribéry als Nachfolger von Real-Madrid-Stürmer Karin Benzema seine Auswahlkollegen Blaise Matuidi (Paris Saint-Germain) und Paul Pogba (Juventus Turin) auf die Ränge zwei und drei.

Anzeige

Neben Cristiano Ronaldo (Real) und Lionel Messi (FC Barcelona) gehört der Flügelflitzer von Triple-Sieger Bayern München auch zu den drei Finalisten bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres.

Auch wenn er mit bald 31 Jahren (7. April) schon zu den betagten Profis zählt, will Ribéry nun Jagd auf den Rekord von Thierry Henry machen, der fünf Mal zum Fußballer Frankreichs gewählt wurde. «Ich bin sehr stolz darauf, auf seinen (Henrys) Spuren zu wandeln. Er gehört zu den Großen in Frankreich und spielt mit 36 immer noch. Aber jetzt will ich mir den Rekord holen», sagte der Mann aus dem nordfranzösischen Boulogne-sur-Mer.

Dass er die Wahl von «France Football» klar gewann, findet Ribéry unterdessen ganz «normal». «Ich sage das in aller Bescheidenheit. Ich finde, das ist normal. Ich habe eine große, große Saison gespielt. Ein enormes Jahr 2013. Ich verdiene diese Auszeichnung wegen meiner Leistungen mit den Bayern und mit der Bleus (...) Ich bin noch nie so gut gewesen, bin in der Form meines Lebens», sagte er dem Magazin.