weather-image
21°

Rentnerin vergisst Pfanne auf dem Herd: Drei Verletzte bei Brand in Traunreuter Hochhaus

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews/BeMi

Traunreut – Drei ältere Bewohner sind am Donnerstag Vormittag in einem Traunreuter Mehrfamilien-Hochhaus leicht verletzt worden. Sie alle erlitten eine Rauchgasvergiftung.


Update, 12.20 Uhr: Polizeibericht

Anzeige

Kurz vor 9 Uhr kam es in dem Gebäude in der Hofer Straße zu einem Brandfall, nachdem eine 77-jährige Traunreuterin eine Pfanne auf dem Herd vergessen hatte. Diese fing daraufhin Feuer.

Die Bewohnerin der Wohnung im Stockwerk darüber bemerkte die Rauchentwicklung und eine Freundin von ihr verständigte schließlich die Einsatzkräfte.

Bei dem Vorfall wurden die Verursacherin, ihr Ehemann sowie die Anwohnerin im Stock darüber leicht verletzt. Sie zogen sich offenbar eine leichte Rauchgasintoxikation zu und wurden vom Rettungsdienst erstversorgt. Eine weitergehende ärztliche Behandlung wollte jedoch keiner der Verletzten.

Neben dem Rettungsdienst mit zwei Rettungswägen sowie deren Einsatzleiter waren auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Traunreut und Traunwalchen mit vier Einsatzfahrzeugen und rund 40 Einsatzkräften vor Ort. Die Feuerwehr kümmerte sich unter anderem unter Einsatz von Hochleistungslüftern um die Durchlüftung der Gänge und der Wohnung.

Erstmeldung:

Derzeit ist bekannt, dass es gegen 9 Uhr im zweiten Stockwerk eines sechs-stöckigen Wohnblocks in der Hofer Straße in Traunreut zu einer starken Rauchentwicklung gekommen ist.

Es drang bereits dichter Rauch aus den Balkonfenstern der Wohnung. Die alarmierten Feuerwehren aus Traunreut und Traunwalchen, die mit 30 Einsatzkräften in die Hofer Straße ausrückten, konnten aber kein offenes Feuer feststellen.

Allerdings war die Wohnung aufgrund der starken Rauchentwicklung nur unter Einsatz von Atemschutzausrüstung zu begehen. Die Ursache für den Rauch ist derzeit noch nicht bekannt, da immer noch Entlüftungsmaßnahmen laufen.

Das BRK war mit zwei Rettungswagen und dem Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort. Die Polizei aus Traunreut wird über die Ursache nachberichten.

red/ FDLnews/BeMi