weather-image
25°

Rekordergebnis für Salzburger Zoo

4.8
4.8
Bildtext einblenden
Vierfachen Geparden-Nachwuchs gab es im vorigen Jahr im Salzburger Zoo. Die kleinen Wildkatzen erfreuten sich bei den Besuchern großer Beliebtheit (Foto: Zoo Salzburg)

Salzburg – Der Zoo Salzburg blickt auf das bisher besucherstärkste Jahr zurück: 2018 wurden insgesamt 390 983 Gäste gezählt. Das ist eine bisher noch nie erreichte Besucherzahl seit Beginn der statistischen Erfassung der Eintritte im Jahr 1996.


»Wir freuen uns riesig über dieses Ergebnis! Das ist ein Plus von über 45 000 Besuchern gegenüber 2017, was einer rund 13-prozentigen Steigerung der Gästezahl entspricht«, kommentierte Zoo-Geschäftsführerin Sabine Grebner die zahlen.

Anzeige

»Der Einzug der drei Polarwölfe und die Eingewöhnung des jungen Jaguar-Weibchens Limari haben unsere Besucher ebenso mit großem Interesse verfolgt wie das Heranwachsen des vierfachen Geparden-Nachwuchses, das der beiden Stachelschwein-Jungtiere sowie des Grevy-Zebra-Hengstfohlens«, so die Geschäftsführerin. Auch die Nachfrage nach den Angeboten an Zooführungen und dem Nachtzoo sei im vergangenen Jahr ungebrochen gewesen.

Das Engagement des Zoo-Teams, den Tieren ein artgemäßes und abwechslungsreiches Leben zu bieten und für den Tier-, Natur- und Artenschutz zu arbeiten, werde von den Zoobesuchern »mit großem Interesse verfolgt«, ist Grebner überzeugt. fb