weather-image
24°

Reichenhaller (75) prallt frontal in Campingbus und entgegenkommendes Auto

4.0
4.0
Nachrichten aus dem Landkreis Traunstein und BGL
Bildtext einblenden
Unfallschild auf einem Polizeiauto. Foto: dpa/Symbolbild

Piding – Zwei Verletzte und 20.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines folgenschweren Fahrfehlers am Samstag Vormittag auf der Bundesstraße 20 bei Piding.

Anzeige

Ein 75-jähriger Reichenhaller war gegen 11.20 Uhr auf der B20 von Piding in Richtung Freilassing unterwegs. Auf einem geraden Streckenabschnitt kam der Mann plötzlich auf die linke Straßenseite und prallte frontal in einen entgegenkommenden Campingbus und zusätzlich gegen einen dahinter fahrenden Seat Leon.

Der Unfallverursacher und die 40-jährige Fahrerin des Campingbusses wurden leicht verletzt und wurden vom BRK-Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Reichenhaller Krankenhaus gebracht.

Alle drei Fahrzeuge erlitten erhebliche Schäden in Gesamthöhe von rund 20.000 Euro und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Piding war mit 16 Mann an der Unfallstelle, sicherte diese ab, reinigte die Fahrbahn und leistete technische Hilfeleistung. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme zeitweise total gesperrt und es kam zu einem Rückstau sowie Wartezeiten.