weather-image
14°

Regierungserklärung: Chávez mit «Atemnot wegen Lungenentzündung»

Caracas (dpa) - Venezuelas Staatschef Hugo Chávez leidet an Atemnot aufgrund von Komplikationen, die nach seiner vierten Krebsoperation aufgetreten sind. Das teilte der venezolanische Informationsminister Ernesto Villegas mit. Die Atemschwierigkeiten seien als Folge einer schweren Lungenentzündung entstanden. Chávez war am 11. Dezember in Havanna operiert worden. Villegas warnte, die Opposition betreibe einen psychologischen Gerüchte-Krieg um den Gesundheitszustand des Präsidenten. Die Regierung bekräftige ihr Vertrauen in das kubanische Ärzteteam, das Chávez betreut.

Anzeige