weather-image
27°

RB Leipzig holt «kleinen» Khedira vom VfB Stuttgart

0.0
0.0
Wechsel
Bildtext einblenden
Rani Khedira (r) wechselt aus der Bundesliga zu RB Leipzig. Foto: Bernd Weissbrod Foto: dpa

Leipzig (dpa) - Aufsteiger RasenBallsport Leipzig hat für seine Zweitliga-Premierensaison den ersten namhaften Neuzugang präsentiert. Wie der Verein mitteilte, erhält Mittelfeldmann Rani Khedira einen Dreijahresvertrag, nachdem sich beide Clubs auf eine Ablösesumme geeinigt haben.


Der kleine Bruder von Real Madrids Champions-League-Sieger Sami Khedira kommt vom Bundesligisten VfB Stuttgart, für den er in der abgelaufenen Saison auf neun Einsätze kam. Außerdem bestritt der 20-Jährige zwölf Spiele in der Drittliga-Mannschaft des Vereins. Beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) durchlief Rani Khedira selbst mehrere Nachwuchsmannschaften und brachte es dort bislang auf 13 Einsätze.

Anzeige

Sportdirektor Ralf Rangnick lobte an Khedira besonders dessen technische Fertigkeiten und die Möglichkeit eines flexiblen Einsatzes im Mittelfeld: «Rani ist ein Spieler, der perfekt in unser Anforderungsprofil passt. Ich bin fest davon überzeugt, dass er uns mit seinen Stärken weiterhelfen kann.»