weather-image

Putin betont Wichtigkeit der russisch-amerikanischen Beziehungen

0.0
0.0
Sewastopol
Bildtext einblenden
Die ukrainische Hafen-Stadt Sewastopol schaut nach Russland. Foto: Mikhail Klementev / Pool / Archiv Foto: dpa

Moskau/Washington (dpa) - Der russische Präsident Wladimir Putin hat in einem Telefongespräch mit US-Präsident Barack Obama die Wichtigkeit der Beziehungen zwischen beiden Ländern hervorgehoben.


Putin erklärte nach Angaben der russischen Nachrichtenagentur Itar-Tass vom Freitagmorgen laut Angaben des Kreml, das Verhältnis dürfe nicht unter dem Ukraine-Konflikt leiden.

Anzeige

Die russisch-amerikanischen Beziehungen seien von höchster Wichtigkeit für die Aufrechterhaltung von Stabilität und Sicherheit in der Welt. Putin betonte, die augenblickliche politische Führung der Ukraine sei auf nicht verfassungsgemäßem Weg an die Macht gekommen.

Obama erklärte nach Angaben des Weißen Hauses in dem rund einstündigen Telefonat, dass das russische Vorgehen die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine verletzt habe. Deshalb hätten die USA und ihre europäischen Partner Maßnahmen ergriffen.

Zur Konfliktlösung auf diplomatischem Wege schlug Obama Putin direkte Gespräche zwischen den Regierungen der Ukraine und Russlands vor. Internationale Beobachter könnten sicherstellen, dass die Rechte aller Ukrainer, einschließlich der ethnischen Russen, geschützt würden. Nach Angaben des Kreml kamen beide Präsidenten überein, dass die beiden Außenminister Sergej Lawrow und John Kerry weiter in engem Kontakt bleiben sollten.