weather-image
19°

Putin bekräftigt Bereitschaft zur Partnerschaft mit Ukraine

Moskau (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin hat nach der Abkehr der Ukraine von der EU den Willen Russlands zur Partnerschaft mit der krisengeschüttelten Ex-Sowjetrepublik bekräftigt.

Wladimir Putin
Russlands Präsident Wladimir Putin: «Wir zwingen niemandem etwas auf. Aber wenn unsere Freunde den Wunsch zur gemeinsamen Arbeit haben, sind wir bereit.» Foto: Juri Kochetkov Foto: dpa

«Wir zwingen niemandem etwas auf. Aber wenn unsere Freunde den Wunsch zur gemeinsamen Arbeit haben, sind wir bereit», sagte Putin bei seiner Rede an die Nation am Donnerstag in Moskau.

Anzeige

Russland versucht seit Jahren, den Nachbarn von den Vorteilen einer postsowjetischen Zollunion und eurasischen Wirtschaftsunion zu überzeugen. «Unser Integrationsprojekt beruht auf Gleichberechtigung, auf echten wirtschaftlichen Interessen», warb Putin bei der live im Staatsfernsehen übertragenen Rede.

Die EU hatte der Ukraine ein weitreichendes Partnerschaftsabkommen angeboten, das Präsident Viktor Janukowitsch nach Drohungen Putins aber nicht unterzeichnet hatte. Die Ukraine wird seit drei Wochen von Massenprotesten erschüttert, bei denen prowestliche Kräfte für eine Annäherung an die EU demonstrieren. Russland sieht die EU-Ostpolitik dagegen als Bedrohung für seine wirtschaftlichen Interessen.