weather-image

Prozess um Kindesmissbrauch trotz Fußfessel

München (dpa) - Ein aus der Sicherungsverwahrung entlassener Sexualstraftäter muss sich von heute an erneut wegen schweren Missbrauchs eines Kindes vor Gericht verantworten. Trotz einer elektronischen Fußfessel soll sich der 41-Jährige im vergangenen April in München an einer damals Siebenjährigen vergangen haben. Der Mann war bereits 1999 wegen Kindesmissbrauchs in mehr als 20 Fällen zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Damals verging er sich an seiner Stieftochter.

Anzeige