weather-image
11°

Prozess um Baby-Entführung in Tschechien beginnt

Koblenz (dpa) - Gegen zwei mutmaßliche Baby-Entführer hat in Koblenz der Prozess begonnen. Dem 51-Jährigen und seiner 47 Jahre alten Lebensgefährtin wird vorgeworfen, dass sie die damals wenige Wochen alte Michala am 4. Juli 2012 im tschechischen Ústí nad Labem vor den Augen der Mutter aus dem Kinderwagen gerissen haben. Tagelang fehlte von dem Säugling jede Spur, dann wurde er wohlbehalten in einer Wohnung in Neuwied bei Koblenz gefunden. Der Fall sorgte für Aufsehen. Das Pärchen sitzt wegen des Verdachts auf Kindesentführung in U-Haft. Beiden droht eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren.

Anzeige