weather-image

Post will 150 Millionen am Drehkreuz Leipzig investieren

Hamburg/Leipzig (dpa) - Der Logistikkonzern Deutsche Post DHL will nach Worten von Vorstandschef Frank Appel in den Ausbau des Luftfracht-Drehkreuzes Leipzig/Halle insgesamt 150 Millionen Euro investieren.

Drehkreuz Leipzig
Blick auf das Verwaltungsgebäude des DHL Hub Leipzig. Foto: Jan Woitas/Archiv Foto: dpa

«Wir werden die Grundfläche von derzeit 40 000 auf rund 80 000 Quadratmeter verdoppeln. Darauf wird eine neue Sortierhalle entstehen», sagte Appel der «Deutschen Verkehrs-Zeitung». Die neuen Sortieranlagen sollen dem Bericht zufolge im vierten Quartal 2014 in Betrieb gehen. Durch die Verdopplung der Kapazitäten wolle das Unternehmen bis zu 400 neue Arbeitsplätze schaffen, hieß es weiter.

Anzeige

«Wir genießen dort sehr gute Rahmenbedingungen», sagte der Postchef mit Blick auf den Standort. Am Dienstag ist eine Pressekonferenz der Posttocher zur weiteren Entwicklung am Frachtdrehkreuz Leipzig/Halle geplant.