weather-image
19°

Polizei sucht Fahrrad-Rowdy

Übersee. Wie der Polizei erst jetzt gemeldet wurde, kam es am Montag zu einem Unfall mit zwei Radfahrern auf dem Chiemseeradweg. An diesem Tag unternahmen 15 Schüler der Franz von Sales Schule aus Marquartstein eine Radtour rund um den Chiemsee. In der Nähe der Tiroler Ache kam den Schülern ein Radfahrer mit hohem Tempo entgegen.

Eine 15-jährige Schülerin, die in der Mitte der Gruppe fuhr, wurde von diesem Radfahrer regelrecht gerammt. Beide Radfahrer konnten jedoch einen Sturz verhindern, die Jugendliche erlitt jedoch Verletzungen an der Hand und eine Schädelprellung und musste ärztlich versorgt werden.

Anzeige

Der Radfahrer hielt nach dem Zusammenstoß kurz an und beschimpfte das Mädchen. Als ein Betreuer der Gruppe den Unfallverursacher ansprach, wurde auch dieser auf das Übelste beschimpft und sogar mit Prügeln bedroht. Trotz Aufforderung zur Personalienfeststellung fuhr der Mountainbiker einfach in Richtung Übersee weiter.

Die Polizei sucht nun nach diesem Radfahrer, der von den Zeugen wie folgt beschrieben wird: ca. 40 bis 45 Jahre alt, dunkle Haare und Schnauzbart, sprach fränkischen Dialekt, trug ein blau-rot-weißes Fahrradtrikot und Radlerhose, fuhr auf einem blauen Mountainbike.

Hinweise auf den rüpelhaften Radfahrer nimmt die Polizeiinspektion Grassau, Telefon 08641/95410, entgegen.