weather-image
15°

Polizei schließt zur WM bekannte Rotlicht-Bar an Rios Copacabana

Rio de Janeiro (dpa) - Die brasilianische Polizei hat zum Auftakt der Fußball-WM eine bekannte Rotlicht-Bar an Rios Copacabana geschlossen. Im «Balcony» und dem Hotel «Lido» sei die sexuelle Ausbeutung Minderjähriger gefördert worden, hieß es zur Begründung. Die Bar liegt rund 300 Meter vom Nobel-Hotel «Copacabana Palace» entfernt und war vor allem bei Touristen als Treffpunkt für Prostitution bekannt. Im «Balcony» hätten die Mädchen oft Dienstleistungen im Gegenzug für Essen ausgehandelt, heißt es von der Polizei.

Anzeige