weather-image

Polizei fasst 33-Jährigen nach Schüssen in Jugendschutzeinrichtung

Koblenz (dpa) - Nach Schüssen in einer Jugendschutzeinrichtung in Bad Kreuznach hat die Polizei einen flüchtigen 33-Jährigen gefasst. Er und seine Frau wurden heute Vormittag in einem Hotelzimmer in Koblenz schlafend gefunden. Er wurde festgenommen, die 25 Jahre alte Frau ist unverletzt. Der 33-Jährige war gestern mit seiner von ihm getrennt lebenden Frau zu einem Gespräch über das Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn beim Kinderschutzbund. Plötzlich schoss der Mann mit einer Schreckschusswaffe in die Decke, fesselte zwei Mitarbeiterinnen und fuhr drei Stunden später davon, seine Frau nahm er mit.

Anzeige