weather-image

Polizei beendet unerlaubte Hochzeitsfeier in Berchtesgaden – 16 Gäste angezeigt

3.6
3.6
Berchtesgaden: Hochzeitsfeier in Gasthaus von Polizei beendet – Anzeigen gegen 16 Gäste
Bildtext einblenden
Foto: dpa

Berchtesgaden – Eine Hochzeitsfeier mit 16 Personen in einer Gaststätte musste am Dienstagabend von den Beamten der Berchtesgadener Polizei aufgelöst werden. Nach den nur kurzweiligen Feierlichkeiten müssen die Gäste nun auch noch mit einem Bußgeld rechnen.


In den frühen Abendstunden wurde der Polizeiinspektion Berchtesgaden eine Veranstaltung in einer Gaststätte im Ortszentrum gemeldet. Als die Beamten gegen 18 Uhr vor Ort eintrafen, stießen sie auf eine Hochzeitsfeier, zu der sich insgesamt 16 Personen versammelt hatten.

Anzeige

Bei der Überprüfung stellte sich laut Angaben der Polizei heraus, dass für die Feierlichkeit weder eine Genehmigung noch ein Hygienekonzept vorlag.

Wie die Beamten weiter mitteilten, stammten die anwesenden Gäste aus mehr als zwei Haushalten und verstießen somit auch in diesem Punkt gegen die derzeit gültigen Corona-Kontaktbeschränkungen. Daher wurde die Hochzeit schließlich von den Beamten beendet.

Alle anwesenden Gäste müssen nun wegen den Verstößen gegen die derzeit geltenden Bestimmungen mit einer Anzeige beim Landratsamt Berchtesgadener Land rechnen. Die Behörde wird entsprechende Bußgelder verhängen.

red


Einstellungen