weather-image
14°

»Pocher vs. Wendler« bei jungen Zuschauern Spitzenreiter

0.0
0.0
Pocher vs. Wendler
Bildtext einblenden
Eine Umarmung war auch noch drin: Oliver Pocher (l) und Michael Wendler. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa Foto: dpa

Zwei erwachsene Männer spielen Memory, tragen Schwämme auf dem Kopf, einer landet im Eiswasser. Willkommen beim Kampf von Schlagersänger gegen Komiker. Das Publikum unter 50 hat es offensichtlich genossen.


Berlin (dpa) - Der öffentliche Schlagabtausch zwischen dem Schlagersänger Michael Wendler und dem Komiker Oliver Pocher hat RTL am Sonntagabend eine Traumquote beim jungen Publikum beschert. Bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte die von Laura Wontorra moderierte Show »Pocher vs. Wendler« ab 20.15 Uhr satte 27,4 Prozent Marktanteil.

Anzeige

Bei der werberelevanten Zielgruppe hielt der Kölner Privatsender die Konkurrenz so auf Abstand. Im Gesamtpublikum sahen 14,0 Prozent und damit 4,22 Millionen Zuschauer zu. Den Sieg in der Show trug am Ende Pocher (42) davon. Wendler (47) entschuldigte sich daraufhin. Pocher und Wendler hatten sich vor der Sendung wochenlang im Netz getriezt.

Stärkste Primetime-Sendung beim Gesamtpublikum war der Nürnberger »Tatort«-Krimi »Die Nacht gehört dir«, der im Ersten 8,29 Millionen (23,1 Prozent) anzog. Hauptkommissar Felix Voss (Fabian Hinrichs) und seine Kollegin Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel) hatten in ihrem sechsten Fall einen Mord mit einem Sushi-Messer aufzuklären, für den es kein Motiv zu geben schien. Die Romanze »Rosamunde Pilcher: Falsches Leben, wahre Liebe« im Zweiten mit Paul Triller und Caroline Hartig wollten 5,23 Millionen (14,6 Prozent) zeitgleich sehen.

Sat.1 hatte die Show »The Voice Kids« im Programm - das interessierte 2,32 Millionen (7,2 Prozent). Der US-Actionfilm »Maze Runner - Die Auserwählten in der Todeszone« mit Dylan O'Brien lockte auf ProSieben 1,65 Millionen (5,3 Prozent) an. Die Vox-Show »Kitchen Impossible« mit Tim Mälzer lag mit 1,64 Millionen (5,8 Prozent) knapp dahinter.

Mit der 80er-Jahre-Polizeiklamotte »Police Academy - Dümmer als die Polizei erlaubt« auf Kabel eins verbrachten 1,17 Millionen Menschen (3,4 Prozent) den Abend. Den »Erzgebirgskrimi« mit Stephan Luca und Lara Mandoki auf ZDFneo wollten 870 000 (2,4 Prozent) sehen und die amerikanische Komödie »Ted« auf RTLzwei 460 000 (1,3 Prozent).

Schreibwaren Miller