weather-image
29°

PGA Championship: McIlroy weiter vorn

Louisville (dpa) - Bei der 96. PGA Championship der Golfer in Louisville/Kentucky hat Rory McIlroy seine Führung am dritten Wettkampftag verteidigt. Der nordirische Weltranglisten-Erste kam auf dem Par 71-Kurs des Valhalla Golf Club mit einem Tagesresultat von 67 Schlägen ins Clubhaus.

Spitze
Rory McIlroy liegt weiter in Louisville vorn. Foto: Tannen Maury Foto: dpa

Beschwingt zieht McIlroy seine Runden: Mit einem Ergebnis von 200 (66+67+67) blieb der 25-Jährige 13 Schläge unter Platzstandard. «Wenn ich so spiele wie jetzt, ist es ein Vergnügen», sagte McIlroy, der die PGA-Championship 2012 gewann. Er rangierte einen Schlag vor dem Überraschungszweiten Bernd Wiesberger. Der 28 Jahre alte Österreicher spielte zusammen mit dem Amerikaner Hunter Mahan (beide 65) die beste Runde.

Anzeige

McIlroy gab eine interessante Erklärung für seine Gala-Form, die vor allem mit der Trennung von Tennisspielerin Caroline Wozniacki zu tun habe: «Ich denke das, was passiert ist, hat meinem Golfspiel geholfen. Ich habe wieder mehr Zeit in Golf investiert und mich neu konzentriert. Ich meine, was soll ich zurzeit sonst tun? Ich gehe auf den Platz, ins Fitnessstudio - das ist im Moment mein Leben. Ich habe auch schon vorher hart gearbeitet, aber in den vergangenen Monaten hänge ich mich extrem rein.»

Leaderboard PGA-Internetseite