weather-image
13°

Pezzoni wird mit Clubs im Ausland in Verbindung gebracht

0.0
0.0
Kevin Pezzoni
Bildtext einblenden
Wo Kevin Pezzoni in Zukunft spielt, steht noch nicht fest. Foto: Soeren Stache Foto: dpa

Düsseldorf (dpa) - Fußballprofi Kevin Pezzoni wird nach seiner umstrittenen Trennung vom Zweitligisten 1. FC Köln unter anderem mit dem englischen Premier-League-Verein Aston Villa, dem Zweitligisten FC Middlesbrough und dem schottischen Meister Celtic Glasgow in Verbindung gebracht.


Als Jugendlicher spielte Pezzoni mehrere Jahre bei den Blackburn Rovers. Auch der niederländische Erstligist VVV Venlo soll Interesse an einer Verpflichtung des Verteidigers haben. Sein Management wollte auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa zu entsprechenden Veröffentlichungen in Kölner Medien nichts sagen.

Anzeige

Der von mutmaßlichen Hooligans bedrohte Pezzoni hatte sich zum Ende der Transferperiode am 31. August von Bundesligaabsteiger Köln getrennt. Zuletzt hatte der Spieler der Darstellung seines bisherigen Arbeitgebers widersprochen, der laufende Kontrakt sei auf Bitten Pezzonis gelöst worden.