weather-image
20°

Partie Galatasaray gegen Juventus startet um 14.00 Uhr

Istanbul (dpa) - Die Europäische Fußball-Union UEFA hat den geplanten Wiederanpfiff des abgebrochenen Champions-League-Spiels zwischen Galatasaray Istanbul und Juventus Turin um eine Stunde verschoben.

Wintereinbruch
Das Spiel zwischen Galatasaray Istanbul und Juventus Turin musste wegen starken Schneefalls abgebrochen werden. Foto: Tolga Bozoglu Foto: dpa

Die Partie soll nun am Mittwoch um 14.00 Uhr statt 13.00 Uhr beim Stand von 0:0 von der 31. Minute an zu Ende gespielt werden, teilte die UEFA mit.

Anzeige

Das Vorrundenfinale der Gruppe B war am Dienstagabend wegen eines eingeschneiten Spielfelds gestoppt worden. Juve benötigt mindestens einen Punkt, um in das Achtelfinale der Königsklasse einzuziehen. Galatasaray würde nur mit einem Sieg weiterkommen.

Bereits zum dritten Mal ist eine Partie zwischen Galatasaray Istanbul und Juventus Turin nicht am geplanten Termin zu Ende gespielt worden. 1998 war das Champions-League-Duell wegen der Spannungen zwischen der Türkei und Italien nach der verweigerten Auslieferung des in Rom festgesetzten kurdischen Separatistenführers Abdullah Öcalan um eine Woche verschoben worden. Fünf Jahre später war das Vorrundenspiel nach Terroranschlägen in Istanbul ebenfalls um eine Woche verlegt und in Dortmund angepfiffen worden.

UEFA-Mitteilung