weather-image
11°

Parlament in Thailand aufgelöst - Proteste dauern an

Bangkok (dpa) - Thailands Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra hat angesichts der anhaltenden Massenproteste das Parlament in Bangkok aufgelöst. Ihr Kabinett bliebe aber vorübergehend im Amt, bis zu Neuwahlen, erklärte sie in einer Fernsehansprache. Trotzdem zogen Zehntausende Oppositionelle erneut Richtung Regierungssitz. Sie akzeptierten nicht, dass sie als Übergangsregierung im Amt bleibe, sagte einer der Protestführer. Seit Wochen protestiert die Opposition gegen die Regierung von Ministerpräsidentin Yingluck.

Anzeige