weather-image
28°

Papst-Bruder: Angeschlagene Gesundheit Grund für Rücktritt

0.0
0.0
Georg und Joseph Ratzinger
Bildtext einblenden
Der frühere Regensburger Domkapellmeisters, Georg Ratzinger (l), steht neben seinem Bruder, dem damaligen römischen Kardinaldekan und heutigen Papst Joseph Ratzinger. Foto: Armin Weigel/Archiv Foto: dpa

Regensburg (dpa) - Papst-Bruder Georg Ratzinger hat die angeschlagene Gesundheit von Benedikt XVI. als Grund für dessen Rücktritt genannt. «Das Alter drückt», sagte der 89-Jährige der dpa.


Sein Arzt habe dem Papst geraten, keine transatlantische Reisen mehr zu unternehmen, sagte Georg Ratzinger. Auch das Gehen bereite seinem Bruder zunehmend Schwierigkeiten.

Anzeige

Der Papst ermüde rascher, sagte sein Bruder Georg weiter. Der 89-Jährige nannte den Rücktritt seines Bruders vom Amt des katholischen Kirchenoberhauptes einen «natürlichen Vorgang».

«Mein Bruder wünscht sich im Alter mehr Ruhe.» Georg Ratzinger sagte weiter: «Ich war eingeweiht.» Er räumte ein, seit Monaten von den Rücktrittsplänen des Papstes gewusst zu haben. Georg Ratzinger, wie sein Bruder katholischer Priester, war drei Jahrzehnte lang Domkapellmeister in Regensburg und damit Leiter der weltberühmten Regensburger Domspatzen.

Der Papst ermüde rascher, sagte sein Bruder Georg weiter. Der 89-Jährige nannte den Rücktritt seines Bruders vom Amt des katholischen Kirchenoberhauptes einen «natürlichen Vorgang». «Mein Bruder wünscht sich im Alter mehr Ruhe.» Georg Ratzinger sagte weiter: «Ich war eingeweiht.» Er räumte ein, seit Monaten von den Rücktrittsplänen des Papstes gewusst zu haben. Georg Ratzinger, wie sein Bruder katholischer Priester, war drei Jahrzehnte lang Domkapellmeister in Regensburg und damit Leiter der weltberühmten Regensburger Domspatzen.