weather-image

Papst geißelt Beschäftigung mit «Schnickschnack»

Manila (dpa) - Papst Franziskus hat auf den Philippinen gegen die Oberflächlichkeiten im modernen Leben gewettert. Er geißelte die Beschäftigung mit «Schnickschnack», wie es in der offiziellen Übersetzung des Vatikans von seiner Predigt zum Abschluss seines Asienbesuchs hieß. Als erstes hatte er sich über den Frauenmangel unter den Ausgewählten beklagt, die dem Papst ihre Anliegen vortragen durften. Nur ein Mädchen war darunter. Franziskus feierte die Messe mit Millionen Menschen, die trotz Regens in den Rizal-Park in der Hauptstadt Manila gekommen waren.

Anzeige