weather-image
21°

Papst Franziskus besucht Geburtsstadt seines Namensgebers

Rom (dpa) - Am Gedenktag von Franz von Assisi besucht Papst Franziskus heute die Geburtsstadt des italienischen Heiligen. In Assisi will der Pontifex unter anderem am Grab von Franz von Assisi beten. Papst Franziskus hatte seinen Namen in Anlehnung an den Heiligen gewählt. Der Name Franz von Assisi steht für ein Leben in Armut und an der Seite der Armen. Franziskus wird auch Kinder, Jugendliche, Behinderte, Obdachlose und arme Menschen treffen. Am Vormittag feiert er mit den Gläubigen eine Messe.

Anzeige