weather-image

Palästinensischer Botschafter fordert Zwei-Staaten-Lösung

0.0
0.0

Köln (dpa) - Angesichts der neuerlichen Eskalation der Gewalt in Nahost hat der palästinensische Botschafter in Deutschland, Salah Abdel Shafi, die Weltgemeinschaft zu mehr Engagement für eine Zwei-Staaten-Lösung aufgefordert.


»Sicherheit für Israel gibt es nur, wenn die Palästinenser auch in Würde, Freiheit und in einem eigenen Staat leben können«, sagte Shafi am Freitag im Deutschlandradio Kultur. »Das ist eine Spirale der Gewalt, die schon lange andauert, und deswegen braucht man unserer Meinung nach eine politische Lösung.« Über eine solche Lösung herrsche international Konsens, auch die »überwältigende Mehrheit« der Palästinenser wolle diese.

Anzeige

Der israelischen Regierung warf Shafi vor, mit den Angriffen auf den Gazastreifen Wahlkampf zu betreiben. Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu mache derzeit »Wahlkampf mit palästinensischem Blut«. Im Januar stehen in Israel Neuwahlen an.

Palästinensische diplomatische Mission