weather-image
24°

Obdachloser schläft am Jenner

Gut verpackt nahm die Bergwacht Berchtesgaden den 70-jährigen Obdachlosen mit und ließ den Unterkühlten vom BRK ins Krankenhaus einliefern. Foto: Bergwacht

Schönau am Königssee - Ein offensichtlich verwirrter Obdachloser beschäftigte gestern Nachmittag die Berchtesgadener Bergwacht und Polizei. Ein einheimischer Wanderer hatte den 70-Jährigen in einer Mulde unweit des Dr. Beck-Hauses am Jenner schlafend entdeckt.


Aus den Angaben des unterkühlten Mannes, der schon seit zwei Tagen dort gelegen haben will, wurden die alarmierten Einsatzkräfte nicht schlau. Die Bergretter brachten den Mann schließlich mit dem Einsatzwagen nach Hinterbrand, wo ihn der Krankentransportwagen des Roten Kreuzes übernahm. Die Sanitäter brachten den Obdachlosen bei polizeilicher Begleitung ins Krankenhaus. UK

Anzeige