weather-image
24°

Obama und Castro geben sich bei Mandela-Trauerfeier die Hand

Johannesburg/Washington (dpa) – US-Präsident Barack Obama hat dem kubanischen Präsidenten Raúl Castro bei der Trauerfeier für Nelson Mandela in Johannesburg mehrere Sekunden lang die Hand geschüttelt und einige Worte mit ihm gewechselt. Zu dieser in der jüngeren Geschichte beispiellosen Geste kam es, als Obama auf dem Weg zum Rednerpult war und auch andere Staatsführer in dem Stadion begrüßte. Die historische Begegnung wurde von Fernsehkameras und Fotografen festgehalten. Das ist laut Experten ein absolutes Novum in der US-Außenpolitik.

Anzeige